#edudays18

Mit den #edudays 2018 veranstaltete die PH Niederösterreich gemeinsam mit der Donau-Universität Krems eine Tagung für Lehrende aller Unterrichtsfächer, deren Ziel es war, Lehren und Lernen mit digitalen Medien kritisch zu reflektieren und Impulse für einen optimalen Einsatz zu geben.

Unter den thematischen Schwerpunkten „digitale Kreativität“ und „coding & making“ präsentierte ich meine Idee „digital erdacht – analog gemacht | vom Klang der Dinge“.

Mein Vortrag gewährte Einblicke  sowohl in den Makerspace „Dadamachine“  als auch in die Komposition, die diese Maschine abspielte, erklärte aber auch die Einbettung des Präsentierten in den gesamten Musikunterricht. Die Dadamachine ist für mich die logische Konsequenz in meinem Bemühen um die Einbindung digitaler Medien in den Musikunterricht der Grundschule. Insofern hatte der Vortrag auch die Funktion, meine eigene didaktische Position aufzuzeigen… Lesen Sie hier weiter.1522956589032.JPG

#molol18

Am Donnerstag, 08.03.18, startet die vermutlich europaweit größte Fortbildung im Bereich digitaler Bildung für Lehrkräfte aller Schularten an der Universität in Oldenburg. Ich freue mich riesig, auch in diesem Jahr erneut als Referent eingeladen worden zu sein. In meinem ersten Workshop geht es um den Einsatz einer Dadamachine im Unterricht der Grundschule. Wir werden selbst musikalisch loslegen, programmieren und im Stil eines Steve Reich komponieren.

Workshop 2 beschäftigt sich mit der Fortführung unseres Spracherwerb-Projekts „Wortschatzsuche“. Um hier dem Workshop-Charakter mehr Rechnung tragen zu können, veröffentliche ich die Folien vorab. So erhoffe ich mir mehr Zeit mit den Teilnehmer*innen auf Sprach-Suche zu gehen und kompositorisch kreativ zu werden.

Unter diesem Link lassen sich die Folien laden: Wortschatzsuche2018Oldenburg

Wir sehen uns in Oldenburg! Nicht vergessen: Für beide Workshops Kopfhörer mitbringen.

Blitzlesen

Mit der App Blitzlesen von Simon Storz lässt sich auf wunderbare Weise das schnelle Erfassen von Wörtern bei Grundschulkindern trainieren. Eine nette Giraffe lässt für einen kurzen Moment ein Wort auftauchen, welchen das Kind erlesen muss. Die Zeitdauer der Sichtbarkeit lässt sich einstellen. 

Klasse ist auch der Wechsel der Modi. Während das Kind im Alleingang das Wort anschließend richtig in ein Feld tippen muss, so kann im Lehrermodus z.B. beim gemeinsamen begleiteten Tandem -Lesen der lesestärkere Schüler die Kontrolle übernehmen. Alternativ lässt sich auch um vorstellen, das Blitzlesen als Klassenaktivität durchzuführen bei der die an die Wand „gebeamten“ Wörter vom Lehrer kontrolliert werden.

Blitzlesen lässt zudem eine Begrenzung des Wortschatzes auf verschiedene Wortarten und auf den Umfang der Worte zu.

Daten erfassen und verarbeiten

Fremdsprache erlernen

Zur Zeit lernen die Kinder der dritten Klasse im Englischunterricht verschiedene Haustiere kennen und üben zugleich, wie man andere befragt, welche Haustiere sie besitzen.

Um möglichst viele Kinder zu aktivieren, sich in der Fremdsprache zu unterhalten, gestalteten wir eine kleine Umfrage. Die App „graphingforkids“ half ihnen bei der Datenerfassung und verschaffte ihnen zudem einen schnellen Überblick über die in der Klasse vorhandenen Haustiere.

Diese Unterrichtseinheit vereint nicht nur sprachliche Kompetenzen sondern vermittelt auch mathematische Kompetenzen, welche vom Lehrplan gefordert werden.

Die englische Benutzeroberfläche stellte für die Kinder  keine Hürde dar.

Englisch sprechen mit Puppet Pals HD

Konversation mit dem iPad

In den vergangenen Unterrichtseinheiten im Fach Englisch behandelte ich auf vielfältige Weise den Themenbereich „clothes“. Um die erarbeiteten Sprachmuster weiter zu festigen zogen sich die Kinder in der Partnerarbeit zurück und gestalteten mit „Puppet Pals HD“ eine kurze Geschichte auf dem iPad. Die Voraussetzung die Geschichte englisch zu sprechen und als Konversation aufzuführen gelang vielen Teams schon recht gut. In der kommenden Stunde stellen die restlichen  Teams ihre Filme vor. Wir sind gespannt.

Details:

Zu Beginn der Stunde sammelten wir im Wörternetz verschiedene Kleidungsstücke und Farben, um danach Sprachmuster zu wiederholen.

In der App „Puppet Pals HD“ suchten sich die Kinder sowohl Charaktere als auch einen Hintergrund aus. Nach einer ersten Übungsphase bewegten die Kinder die Figuren auf dem Bildschirm und sprachen zugleich ihren Text ein. Nach Beendigung der Aufnahme kontrollierten sie ihr Werk, speicherten es und exportierten es anschließend. So gelangte der kurze Film in die Foto-App und konnte über den Beamer drahtlos präsentiert werden. Im Plenum erhielten die Kinder ihr feedback durch die Mitschüler.

Wortschatzsuche Folien

Wie bereits vor kurzer Zeit versprochen, liefere ich hier die Folien zu meinem Vortrag bei #excitingEDU (Nov. 2016) nach.

excitingedu_wortschatzsuche2016_folien

 

Weiterführende Informationen findet man beim Ideengeber des Projekt, Prof. Dr. Ben Bachmair.