drahtlose Präsentation

Wie schon vor einiger Zeit bei der Vorstellung der WLAN-Festplatte angemerkt, können sich iPads mit einem AppleTV, sofern sich alle im selben Netzwerk befinden, verbinden. Dadurch ist die Funktion AirPlay (iOS10) verfügbar. Ein drahtloses Präsentieren von Inhalten des iPads (Bild, Ton, Video, etc.) ist möglich, der Bildschirm wird mit dem Beamer synchronisiert.

IMG_5621.JPGKürzlich fiel mir eine etwas leichtere Möglichkeit auf, wie man mobil und schnell das drahtlose Präsentieren realisieren kann. Ein sogenannter AnyCast baut ein adhoc-Netzwerk auf, mit dem sich die iPads der Kinder und Lehrer verbinden können. Der Anycast hängt zugleich am HDMI-Eingang des Beamers.

 

 

Ohne weitere Hardware lässt sich nun bei der Bildschirmsynchronisation der AnyCast auswählen und die Präsentation kann beginnen. Lediglich die Stromversorgung über USB muss gewährleistet sein.

IMG_5611.JPG

Ich kann mir gut vorstellen, das besonders die Lehrkräfte, welche oftmals das Klassenzimmer wechseln müssen und unter mangelnder Haustechnik leiden, das kleine technische Wunderwerk (ca. 16,- beim örtlichen Computerhandel) großen Zuspruch finden wird.

Selbstverständlich kann sich AnyCast bei bestehendem WLAN auch mit dem Internet verbinden.

IMG_5625.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_5626.JPG

 

 

 

 

Nach meinem Kenntnisstand funktioniert AnyCast mit Android und iOS. Mein heutiger Test unter iOS11 war jedoch noch nicht von Erfolg gekrönt. Nach dem Update auf iOS 11.0.1 erhoffe ich mir mehr vom morgigen Tag.

 

Nachtrag vom 02.10.17

Leider war der Versuch unter iOS11 den AnyCast anzusprechen erfolglos. Sollte man den AnyCast für ca. 16€ nutzen wollen, rate ich davon ab, auf iOS11 upzugraden.

 

 

Weitere Tips zum AnyCast gibt es hier…